DIY - Weihnachtskrippe für Puristen (mit Druckvorlage)

Meine Weihnachtskrippe steht

Advent, Advent, die zweite Kerze brennt und die weihnachtliche Zeit, die rennt. Wir bewegen uns mit großen Schritten Richtung "Heilig Abend". Tag für Tag, möchte ich die gemütlichen Stunden genießen. Tee und Gebäck gehören dazu, außerdem der Blick aus dem Fenster. Heute ist alles weiß gefroren, frostige Tage mag ich, da kommt noch mehr Adventsstimmung auf.

Für meine Weihnachtsdekoration habe ich dieses Jahr eine Weihnachtskrippe aufgestellt, denn die Geburt Jesu ist der Grund, warum wir Weihnachten feiern.  Joseph und Maria  sind bestimmt schon auf dem Weg nach Bethlehem und schreiten ebenfalls mit großen Schritten voran.  Trotzdem, sie kommen spät an und finden, nach langer Suche, nur noch einen Stall als Herberge. Bald steht der Weihnachtsstern am Himmel, um den Weisen aus dem Morgenland den Weg zu zeigen. Die "Heiligen Drei Könige" werden sich aufmachen und dem Kind Geschenke mitbringen. Die Hirten stehen noch unwissend auf dem Feld und hüten ihre Schafe. 

Da fällt mir eine Anekdote aus dem Kindergarten ein, die mich immer noch schmunzeln lässt. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit haben wir Dias zur Weihnachtsgeschichte, "Jesus ist Geboren" von Kees de Kort angesehen. Ein Kind antwortete, wie aus der Pistole geschossen, auf meine Frage: "Was bringen die "Heiligen Drei Könige" dem Christkind aus dem Morgenland mit? "Gold, Weintrauben und Möhren!" Kein schlechtes Geschenk, oder?

Eine Krippe gehört zur Weihnachtszeit unbedingt dazu. Besinnen wir uns doch auf das Ereignis, welches uns den Heilig Abend beschert. Es muss gar keine herkömmliche Krippe sein. Meine "Weihnachtskrippe" sind gerahmte Drucke mit Begriffen, die, die Weihnachtsgeschichte beschreiben. Ein Herrnhuter Stern leuchtet den Weisen aus dem Morgenland den Weg.

Du möchtest Dir auch so eine Weihnachtskrippe aufstellen? Ich habe Dir die Vorlage zum Ausdrucken bereitgestellt: Weihnachtskrippe 

Puristische Weihnachtskrippe - DIY
RAUMiDEEN macht mit: CreadienstagDienstagsdingeHerzblutprojektHandmade on Tuesday

WEIHNACHTSIDEE - Holzsterne selber machen

Ein Holzstern aus Leisten selber machen.
Meine "Mobile Bilderwand" ist weihnachtlich dekoriert

Meine mobile Bilderwand kennt ihr schon: Mobile Bilderwand

Aber etwas ist neu, ich habe die Regalkonsolen weiß lasiert, damit sich der Holzton abmildert. Außerdem ist das Regal, welches im Büro hinter der Tür steht, weihnachtlich dekoriert. Meine Leuchtbuchstaben, Mustersterne zum Thema "Licht", ein paar neue Bilder und meine demontierbaren Holzsterne lassen es auch im Arbeitszimmer ein bisschen weihnachtlich werden. 

Demontierbare Holszsterne selbstgemacht

Schon letztes Jahr hatte ich die Leisten für die Holzsterne zum zusammenstecken vorbereitet. Gekauft waren sie schnell, solche Kanthölzer gibt es vorgeschnitten im Baumarkt. Die Ecken hatte ich abgerundet und dann lief die Zeit einfach davon - Weihnachten war vorbei und die Holzsterne waren nicht fertig.

Dieses Jahr hatte ich die Leisten dann wieder aus dem Keller geholt, dort warteten sie auf ihren Einsatz. Ich wollte unbedingt die kleine Holzstern-Variante, die ich aus Eisstielen gebastelt hatte, in groß haben. Irgendwie fand ich es allerdings unpraktisch, dass man die Sterne nicht auseinandernehmen kann, um sie nach der Adventszeit, platzsparend zu verstauen. Bei den kleinen Sternen ist das kein Problem aber bei den großen Geschwistern stößt man an Grenzen.

Du benötigst für einen Holzstern

6 Leisten ca 1m lang, 12 Hülsenschrauben in der Dicke zweiter Leisten, Bohrmaschine, Bohrer, Schleifpapier, Bleistift, Schraubzwingen

So habe ich meinen Holzstern selber gemacht

1. Besorge dir Holzleisten im Baumarkt, meine sind 1m lang, du brauchst für einen Stern sechs Leisten.
2. Runde jeweils die zwei Ecken der Stoßkanten mit Schleifpapier ab, damit sie harmonischer übereinander liegen.
3. Bohre mittig in den Enden der Leisten, in der Größe der Hülsenschrauben, ein Loch, so dass du die drei Leisten zu einem Dreieck zusammenstecken kannst.
4. Lege die zwei Dreiecke pro Stern Seitenverkehrt übereinander und mittel sie aus, so dass aus den Dreiecken ein Stern entsteht. Fixiere die beiden Holzdreiecke mit einer kleinen Schraubzwinge und bohre jeweils Löcher in Schnittstellen der übereinanderliegenden Holzdreiecke. Verbinde die Dreiecke mit den übrigen Hülsenschrauben.

Meine Leisten hatte ich vor dem Zusammenbau noch weiß lasiert, damit der Holzton nicht zu dominant ist.

Give-Away Kerzenhalter "Fire":

Die Gewinnerin steht fest. Letzte Woche hatte ich auf RAUMiDEEN ein feines Give-Away für Euch. Über einen silbernen Kerzenständer kann sich Silke von "Unser kleiner Mikrokosmos" freuen.

Ein Holzstern aus Leisten selber machen.
RAUMiDEEN macht mit: CreadienstagDienstagsdingeHerzblutprojektHandmade on Tuesday

DEKOIDEE - Green Living, mit Pflanzen wohnen

Mit Pflanzen wohnen, welche Pflanzkübel passen in meine Wohnung.
Pflanzen als Statussymbol

Es gab schon einmal Zeiten, da waren Pflanzen willkommene Mitbewohner. Sie wurden in herrschaftlichen Gewächshäusern gepflegt und im Verlaufe der Zeit schließlich auch auf breiten Fensterbänken in Stadtwohnungen oder Einfamilienhäusern beherbergt. 

Pflanzen haftete in den vergangenen Epochen ein gewisses Statussymbol an. Wer die Mittel hatte leistete sich Pflanzen "aus aller Herren Länder" und Kulturen und ließ sie in einem Wintergarten oder pompösen Gewächshaus pflegen. Was ursprünglich nur dem Adel vorbehalten war, schwappte mehr und mehr auch in die privaten Haushalte über. Pflanzengrün hielt Einzug und gehörte schließlich in den 50er Jahren zu einem gut gepflegten, kleinbürgerlichen Haushalt.

Pflanzen verkörperten die Naturliebe ihrer Besitzer  und ließen sie von fernen Ländern träumen. 

Grün für die triste Jahreszeit, ein Trend setzt sich durch: Green-Living

Heute leben wir wieder "grün", ein Trend setzt sich durch und wir können alte Blumenfensterbänke noch einmal reanimieren. Begriffe wie "Urban-Gardening", "Urban-Jungle", "Indoor-Gardening" oder "Green-Living" sind Formulierungen, die diesen Trend neumodisch betiteln. In den Wohnzeitschriften, auf Blogs und auf Designmessen können wir es eindeutig sehen: Die Grünpflanze wird wiederbelebt und für den Einsatz in den eigenen vier Wänden kontemporär gestylt. So besinnen wir uns abermals auf die Natur und holen uns, gerade in der tristen Jahreszeit, ein bisschen stylisches "Grün" ins Haus.

Die Sukkulenten von heute sind die Yucca-Plamen von damals. Zimmerefeu tritt aus dem Rampenlicht und lässt den Tüpfelfarn Vortritt.

In den skandinavischen Ländern zeichnet sich der "neue" Wohntrend eindeutig ab. Kaum ein  Schaufenster war ohne Grünpflanzen gestaltet. Cool dekoriert, immer ähnliche Pflanzen oder kunterbunt zusammengewürfelt in den gleichen Töpfen dekoriert. Hängen geblieben bin ich an einem Zimmerfarn namens "Tüpfelfarn". Das zarte Blattwerk und das abgetönte, leicht graue Grün gefällt mir unheimlich gut. Pflanzen wohnen draußen? Nein, ich ziehe mit und der neue Wohntrend: "Green-Living" zieht bei mir ein.

Blumentöpfe von VIVANNO für die Designstars von heute (Werbung)

Ich habe keine Fensterbank, auf der ich meine pflanzlichen Mitbewohner dekorieren kann und die mir dann einen grünen Ausblick, auch in der tristen Jahreszeit, bescheren. Hohe Pflanztöpfe mit Pflanztopfeinsätzen waren die Lösung. Für mich sollte sich die Dekoration nicht zu sehr in den Vordergrund stellen und dem Raum die Luft zum Atmen nehmen. Die Dekoration soll den Blick führen und ihn nicht für sich beanspruchen und einfangen. Weiße, kubische Pflanzkübel nehmen sich zurück und fügen sich ein. Ein dezentes Größenspiel sorgt für Spannung und Tiefe. Von der Höhe passen die Pflanzgefäße gut unter das Dachflächenfenster. Der Tüpfelfarn sorgt nun für meinen grünen Ausblick.

Green-Living - habt Ihr schon immer Pflanzen zuhause gehabt, oder erst jetzt, seit dem die Grünpflanze so langsam wieder salonfähig wird?

Mit Pflanzen wohnen, welche Pflanzkübel passen in meine Wohnung.
Dieser Post ist in Kooperation mit VIVANNO entstanden. Ein Onlineversand für Pflanzkübel, Wohnaccessoires, Möbel und mehr.

RAUMiDEEN macht mit: Urban Jungle Bloggers (Thema: Dress Your Plants)

WEIHNACHTSIDEE - Nikolaustüten verzieren und weitere Basteinleitungen

Nikolaustüten verzieren, eine Bastelidee für Weihnachten.
Vorbereitung ist alles, meine Nikolaustüten sind fertig

Wie jedes Jahr setze ich mich hin und gestalte Nikolaustüten, um diese meinen Nachbarn vor die Tür zu stellen. Die Kinder freuen sich und sie würden Augen machen, wenn dieses Jahr nichts vor der Tür steht.

Dieses Jahr habe ich kurzerhand fertige Tüten aus Kraftpapier mit einem selbst ausgeschnittenen "Haus vom Nikolaus" verziert, die ich mit Tannenzweigen und einigen Leckereien fülle.

Nikolaustüten verzieren:

1. Besorge dir fertige Tüten mit Henkel, Henkeltüten kann man gut von außen an den Haustürgriff hängen.

2. Fertige dir eine Schablone vom Nikolaushaus an. Mit einem Lineal und einem Bleistift kannst du auf Kairopapier gut ein gleichmäßiges Haus zeichnen. Vervielfältige das Haus, in dem du, anhand der Schablone, das Haus mit einem Bleistift auf Fotokarton überträgst.

3. Schneide die äußeren Konturen mit einer Schere aus. Die inneren "Dreiecke" kannst Du sauber mit einen Cutter herausschneiden.

4. Binde das Haus an einer Dachstrebe als Geschenkanhänger mit einem Schleifeinband an die Tüte.

Gemeinsam für den Advent basteln

Damit das Basteln für den Advent Freude bereitet und nicht in Stress ausartet, bin ich rechtzeitig mit den Bastelarbeiten angefangen. Bereitet einen großen Basteltisch vor, alle Familienmitglieder können sich darum versammeln. Gemeinsam macht das Basteln noch mehr Spaß. Vielleicht wird ein geselliger Abend daraus oder ein gemütlicher Sonntagnachmittag.

Meine Nikolausgeschenke der vergangenen Jahre:

1. Nikolausstrümpe selber nähen und bedrucken
2. Eine Kissenschachtel zum Befüllen mit Nikolausaufdruck (mit Druckvorlage)
3. Nikolaushäuser selbstgemacht (mit Druckvorlage)
4. Nikolausstrumpf aus einer Papiertüte nähen

Geschenke für Euch:

Ich verlose einen Kerzenständer von Lena Peter (Werkvoll) auf RAUMiDEEN, hier geht es zur Verlosung: Kerzenhalter aus Feuerlöscher mit individuellen Schriftzug in rot oder silber

Lena Peter verlost selbst einen Kerzenständer auf Instagram, wenn Ihr einen Account habt könnt ich auch dort mitmachen: Verlosung Kerzenständer "Fire" 

Nikolaustüten verzieren, eine Bastelidee für Weihnachten.
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag, Dienstagsdinge, Herzblutprojekt, Handmade on Tuesday

Einige Fotos sind für "Schön bei Dir"  Blog by DEPOT entstanden. Dort zeige ich dir außerdem, wie ich Nikolaushäuser aus Kraftpapier verziert habe.
MerkenMerkenMerkenMerken

DEKOIDEE - Ein Adventskranz aus Feuerlöschern (Give Away*)

Adventskranz aus Feuerlöschern von Lena Peter - Werkvoll
Mein Weihnachtscountdown läuft (Kooperation)

Am Wochenende war ich fleißig, ich habe Vorbereitungen für die Adventszeit getroffen. Mein Materialmotto für die Adventsdekoration steht. Dazu später mehr. Heute zeige ich Euch zu allererst meinen Adventskranz. Könnt Ihr Euch an die Vasen und Kerzenhalter von Lena Peter erinnern, die ich Euch auf RAUMiDEEN vor kurzem schon einmal vorgestellt habe? Lena Peter entwirft und fertigt u.a. aus ausgedienten Feuerlöschern diese Kerzenhalter, die sich mit aufgeklebten Zahlen hervorragend als Adventskranz eignen. Für meinen habe ich mir noch kleine Kränze aus Zapfen gebastelt, die ich, mit Schleife, um die Kerzen gehängt habe. Ein feiner Materialkontrast entsteht - das wärmendere Braun der Zapfen harmoniert so schön mit der kühlen Aluoberflächer der abgebeizten Feuerlöscher.

Weihnachtsdeko - Adventskranz aus Feuerlöschern von Lena Peter - Werkvoll
Geschenkidee für Weihnachten - Vasen oder Kerzenhalter aus Feuerlöschern

Ich bin, gerade zur Weihnachtszeit, immer auf der Suche nach schönen Geschenken, die Produkte von Lena Peter, die sie unter dem Label "Werkvoll" vertreibt, sind es. Schöne Geschenke, mit denen man Freunden oder Familienmitgliedern eine Freude machen kann.

Give-Away* für Euch

Heute kann ich Euch eine Freude machen, ich darf einen Kerzenhalter "Fire" in Rot oder Silber, hier auf RAUMiDEEN verlosen*. Alles was Ihr dafür machen müsst: Schreibt einen Kommentar unter den Post und sagt mir, welche Farbe Ihr Euch wünscht, Rot oder Silber. Die GewinnerIn bekommt einen Gutscheincode für den Onlineshop und kann sich bei der Bestellung einen der zahlreichen Schriftzüge für den Kerzenhalter aussuchen. Mitmachen könnt Ihr bis zum 28. November 2016

Ich wünsche Euch viel Glück.

Zweite Gewinnchance: Ein zweiter Kerzenhalter wird von Lena Peter über Instagram und Facebook verlost!

Weihnachtsdeko - Adventskranz aus Feuerlöschern von Lena Peter - Werkvoll
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitmachen dürfen alle volljährigen Personen, die eine Versandadresse  in Deutschland haben.  Ein Gewinner/ eine Gewinnerin wird per Los ermittelt und innerhalb einer Woche nach Teilnahmeschluss benachrichtigt. Anonyme Kommentare können nur mit Kontaktmöglichkeiten berücksichtigt werden. Eine Barauszahlung anstelle des Gewinns ist nicht möglich. Sollte sich die Gewinnerin/ der Gewinner innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe nicht melden, wird aus den Kommentaren zum Post erneut verlost.

RAUMiDEEN macht mit: Mach' was draus: Adventskränze

DEKOIDEE - Adventskranz in Tassen

Mit Designletter Tassen gestalten - ein Adventskranz.
Ein Adventskranz für Designletter - Liebhaber

Spätestens seit der "Erfindung" der Designlettertassen, mit den aufgedruckten Buchstaben, gestaltet von Arne Jacobsen, wird in der Dekobranche mit Porzellan geschrieben. Die Adventszeit bietet sich zum Gestalten mit Buchstabentassen nahezu an und wenn es um bedruckte Produkte geht, wie Tassen, Tüten, Kissen oder Poster, bin ich gerne dabei.

Ich hatte in Kopenhagen ein "Original" in meinen Händen, habe die Tasse mit einem großen C darauf aber auch schnell wieder ins Regal zurückgestellt. Meine zweite Hälfte hat die Augen verdreht und holte schon Luft, um ... Ihr könnt Euch denken, was er sagen wollte, zurecht. Und so bleib mein C in Kopenhagen und mein Schrank ein wenig leerer, denn so ein C ganz allein im Schrank wäre doch auch doof gewesen, oder?

Buchstaben auf Tassen kleben - Adventskranz aus Tassen
Buchstaben auf der Tasse und nicht in der Tassensuppe

Ganz ehrlich, Suppe esse ich nicht so gerne, auch wenn die Buchstabennudeln echt witzig sind. Besser finde ich Klebebuchstaben, die ich ganz fix aus DC-Fix-Folie ausgeschnitten und auf das weiße Porzellan geklebt habe. Noch weiße Kerzen am Tassenboden fixiert, Tannenzweige abgezwackt, in die Tassen gesteckt und fertig war der X-MAS Adventskranz. Tassensuppe lässt sich auch schnell zubereiten und genauso schnell kann man mit Tassen dekorieren.

(Kleiner Tipp am Rande, die Kerzen sollten unbedingt größer sein als die Zweige, sonst muss in der Adventszeit noch die Feuerwehr anrücken)

Was ist Euch lieber Tassensuppe oder Tassendeko?

DIY-IDEE - Ein Adventskalender selber basteln (mit Druckvorlage)

Vorbereitungen für den Advent

Der Countdown läuft, meine Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das heißt aber auch, dass ich inzwischen den Herbst komplett vernachlässige.

Jedes Jahr überrasche ich einige Familienmitglieder mit einen  selbst gebastelten Adventskalender, so auch dieses Jahr. In petto habe ich eine klassische Variante. Dafür werden Pappröhren (das Innenleben von Geschenkpapierrollen) zugeschnitten, verpackt und mit bedruckten Banderolen versehen. Ich selbst hatte als Kind einen ähnlichen Adventskalender, den meine Mutter damals für mich selbstgemacht hatte.  

Hier noch einmal die genaue Beschreibung:

1. Schneide Pappröhren mit den Cutter auf eine beliebe Länge. Meine sind 14 cm lang, auf dieses Maß passen auch die Druckvorlagen der Banderolen. Du kannst allerdings auch leere Klopapierrollen verwenden.

2. Schneide Geschenkpapier in 24 passend große Stücke, so dass die jeweiligen Enden überstehen. Verpacke die Pappröhren und schließe erst die eine Seite mit einem Schleifenband.

3. Fülle 24 Kleinigkeiten in die jeweiligen Röhren und schließe dann mit einer weiteren Schleife das zweite Ende.

4. Drucke die Banderolen aus, schneide sie zu und klebe sie um die Päckchen. Ich benutze dafür gerne einen Klebestift.

5. Hänge die Päckchen auf oder lege sie, wie ich, in einen Korb oder in eine Schale.

Alle Päckchen sind gleich groß, sollte etwas nicht in die Röhre passen, ich meine jetzt nicht den Sonntagsbraten ;), kannst Du dafür einen Gutschein in das Päckchen geben.

Hier geht es zu der Druckvorlage der Banderolen: Adventskalender-Banderolen

Weitere Adventskalender zum selber basteln findest Du hier:


Jeden Tag ein bisschen Grün (mit Druckvorlage)

Stilisierte Tannenbäume (mit Druckvorlage)



Faltsterne zum Aufhängen (mit Faltanleitung)

Einige Fotos sind für "Schön bei Dir" Blog by DEPOT entstanden.

Dort findest Du außerdem ein paar Befüllungsideen.
MerkenMerken

DEKOIDEE - Mit Herbstblumen dekorieren

Chrysanthemen in Vasen - mit Herbstblumen dekorieren
Herbstblumen ohne Herbststimmung

Überall fallen Schneeflocken vom Himmel, Instagram beweist es. Auch hier hat es die Tage ein wenig geschneit, typisch für den November. Morgen kann alles schon wieder anders aussehen und die Sonne scheint kräftig vom Himmel. Das Wetter lässt mich also völlig kalt.

Ganz "winterlike"

Meine Blumen haben beim Blick aus dem Fenster vor Schreck die Farbe verloren, ehrlich. O.K. ich kann Euch keinen Bären aufbinden, sie waren schon weiß.

Die Chrysanthemen habe ich von den grünen Blättern befreit, die Stiele kurz geschnitten und sie dann in die Porzellanbehälter getan. Nur die kuscheligen Blütenköpfe schauen über den Rand.

Ich finde wir sollten den Herbst noch ein wenig genießen, bevor er der Adventszeit das Zepter in die Hand gibt, was meint Ihr?

Mit Herbstblumen dekorieren im Stil der 60er Jahre.
RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday

Wo gibt es was:

Vasen: Vorratsbehälter von DEPOT
Stühle: Pantonstuhl von Vitra
Tisch: Docksta
Filzauflage: Maßzuschnitt  Idee von RAUMiDEEN

DIY - Kerzenständer für einen Adventskranz selbermachen!

DIY - Kerzenständer aus Holz
Erste Adventsdeko-Vorbereitungen, ein "Adventskranz" selbst gemacht

Ich finde, es wird Zeit, sich Gedanken über die Andventsdeko zu machen. Es sind noch ca. drei Wochen bis zum 1. Advent, da kann man schon einige Vorbereitungen treffen, damit man am 1. Adventswochenende nach Herzenslust dekorieren kann. Viele Schätze werden zusätzlich aus den Weihnachtskisten geholt, die im Keller nur darauf warten, geöffnet zu werden. Ich freue mich richtig, denn dieses Jahr kann ich endlich, nach zwei Jahren, besinnliche Adventstage genießen.

Kerzenständer aus einem Kantholz selber machen

Es muss nicht immer ein traditionell gebundener Weihnachtskranz sein! Auch vier Kerzenständer mit einfachen Kerzen können die jeweiligen Adventssonntage einläuten. Ich hatte noch einige Kanthölzer übrig, die von diversen Möbellieferanten und Umbaumaßnahmen übrig waren. Genau richtig, um daraus simple Kerzenständer für meinen Adventskranz zu machen.

Für die Kerzenständer aus Kantholz brauchst Du: ...

DEKOIDEE - Japanrosen

Blumendeko mit Japanrosen.
Alltag

Der Tag beginnt - Wecker klingeln, noch einmal umdrehen, aufstehen, ... 

Freitag

Das besondere an Freitagen ist, dass das Wochenende naht, der Ausblick auf ein bisschen Muße. Freie Tage, an denen man meistens machen kann, was man möchte. Es gibt allerdings Tage, an denen lacht die Sonne ganz besonders schön durchs Fenster, Tage die nach Ausflügen schreien, Tage, an denen man sich einfach mal auf und davon machen sollte.

Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und so viel ein Frei(er)tag auf einen Montag. Ich bin nach Salzburg gefahren, schlenderte durch die Getreidegasse, ging zum Dom, aß eine Mozartkugel und genoss einen schönen Ausblick vom Mönchsberg auf die Stadt.

Solche Tage kommen so schnell nicht wieder, vielleicht auch nicht an einem Wochenende. Aber dieses Wochenende wird ein ganz feines, es ist "Lieblingsbloggertreffen" in Bielefeld. Ich freue mich!

In der Vase sind Heute Japanrosen!

Blumendeko mit Japanrosen.
RAUMiDEEN macht mir: Friday-Flowerday

Habt Ihr schon mal geschwänzt? Ich denke, manchmal lohnt sich das so richtig!